MITTELALTERLICHE GESCHICHTE

 

Was ist Mittelalter ?

Der Begriff Mittelalter wurde von den Humanisten Ende des 15. und Anfang des 16.Jh geprägt, die der Auffassung waren, dass die "dunkle" Epoche zwischen Völkerwanderung im 4. bis 6. Jh. bis zur Renaissance im beginnenden 15.Jh. durch den Verfall von Kultur und Bildung gekennzeichnet sei. Der negative Beiklang des Begriffs "Mittelalter" hält bis heute an....mehr

 

 

vanwijngard

Die Beginen - eine mittelalterliche Frauenschaft

Um 1180 gründete Lambertus de Bègues in Lüttich die erste Vereinigung für Frauen, die sich für ein spirituelles Leben entschieden hatten. Mädchen, die sich der Verbindung mit einem ungeliebten Mann entziehen wollten oder keine Mitgift hatten, um heiraten zu können, fanden hier ebenso Zuflucht wie adligen Damen oder Witwen.  Jeder Begine stand es aber frei, wieder aus der Gemeinschaft auszuscheiden, um ins Privatleben zurückzukehren oder auch zu heiraten...mehr

 

 

dtorden

Der Deutsche Orden

Während des 3.Kreuzzuges gründeten Bremer und Lübecker Bürger während der Belagerung von Akko ein Feldhospital für arme, kranke und verwundete deutsche Kreuzfahrer sowie deutsche Ritter nach dem Vorbild des Johanniterordens im gleichen Gebäude eine Hospitalbruderschaft. 1198 wurde die Bruderschaft in einen Ritterorden umgewandelt und zum Konkurrenten des Templerordens. Die Deutschordensritter trugen einen weißen Mantel mit einem schwarzen Kreuz auf der linken Schulter... mehr

 

 

 

Francesco Petrarca (1304 - 1374)

Francesco Petrarca stammte aus einer florentinischen Anwaltsfamilie und wurde 1304 in Arezzo geboren. Seine Familie flüchtete 1313 aus politischen Gründen nach Avignon und ließ sich in Carpentras nieder. Petrarca studierte 1314-1318 in Montpellier entgegen dem väterlichen Willen Literatur. Daraufhin wurde er 1318 unter Aufsicht eines Lehrers zum Jurastudium nach Bologna geschickt, ... mehr

 

 

himmerod

Die Zisterzienserabtei Himmerod in der Eifel

Inmitten der Eifel liegt zwischen Manderscheid und Trier die Zisterzienserabtei Himmerod, die älteste in Deutschland, die mit einer Unterbrechung (1802-1919) noch heute besteht. Nachdem Albero von Montreuil (1080 - 1152), Erzbischof von Trier, Bernhard von Clairvaux um die Errichtung eines Klosters im Erzbistum Trier gebeten hatte, siedelte sich im Frühjahr 1134 ein Gründungskonvent unter der Führung von Abt Randulf zunächst in der Nähe des Trierer Doms und dann in Winterbach/Kyll an, bevor 1135 Bernhard von Clairvaux selbst den heutigen Standort im Salmtal festlegte... mehr

 

 

 

Bergbau im Siegerland

Wissenschaftler haben den ältesten nachgewiesenen Bergbau im Siegerland entdeckt und erforscht. In einem Noteinsatz sicherten sie den ehemaligen Blei-Silbererz-Schacht aus dem 13. Jhd., zu dem sich Raubgräber Zutritt verschafft und bereits begonnen hatten, hölzerne Transporteinrichtungen abzubauen. Das Denkmal war in akuter Gefahr… mehr