Deutschland


ab Köln und Bonn, andere auf Anfrage

Burgen am Rhein I:

Burg Stolzenfels und Festung Ehrenbreitstein

Bahntagesfahrt
Samstag, 29. Juli 2017


2002 hat die UNESCO das Oberer Mittelrheintal, eine der großartigsten und ältesten Kulturlandschaften, in die Reihe der Weltkulturerbestätten aufgenommen. Von der alten Römerstadt Koblenz über die sagenhafte Loreley bis nach Bingen und Rüdesheim erstreckt sich das romantische Flusstal mit seinen Burgen und Schlössern in den Steillagen der bekannten Rheinweine. Der Rhein, "Schicksalsfluss” der Deutschen, hat neben Menschen aller Völker und Nationen Waren, Einflüsse und künstlerische Ideen befördert. Insbesondere die Kirchen und Burgen entlang des Flusses legen hiervon ein beredtes Zeugnis ab. Im Mittelpunkt dieser Reise stehen die Burg Stolzenfels und die Festung Ehrenbreitstein.

1823 bedachte die Stadt Koblenz den preußischen Kronprinzen Friedrich Wilhelm mit einer auf den ersten Blick recht seltsamen Gabe: Sie schenkte ihm eine Ruine – die Überreste der mittelalterlichen Burg Stolzenfels. Ein Geschenk mit Folgen. Aus der Ruine wurde alsbald eine Dauerbaustelle. Bis 1847 entstand dort schließlich der bis heute wohl schönste und bedeutendste Baukomplex der preußischen Rheinromantik: Schloss Stolzenfels, südlich vor den Toren von Koblenz hoch über dem westlichen Rheinufer gelegen. 1842 waren die Hauptgebäude fertig und die Gärten angelegt. Am 14. September jenes Jahres weihte der inzwischen (1840) König gewordene Friedrich Wilhelm IV. seine neue, romantische Sommerresidenz im Rheintal ein. Der Monarch führte an diesem Tag einen prunkvollen Zug in Mittelalter-Kostümen vom Flussufer hinauf zum Schloss und zum sich dort anschließenden Fest. Knapp 170 Jahre später, am 8. Mai 2011, feiert man auf Schloss Stolzenfels wieder: Ein Frühlingsfest, bei dem sich demokratisch gewählte Vertreter aus Stadt und Land, Bauhistoriker, Handwerker und Bevölkerung freuen dürfen. Worüber? Über eine gelungene Außensanierung der Schlossbauten sowie die Wiederherstellung der dazugehörigen Garten- und Parkanlagen – beides eng angelehnt an den bauzeitlichen Ursprungszustand im 19. Jahrhundert.

Zweites Ziel ist die als Ehrenbreitstein bekannte 116 m hohe Gebirgsnase, die seit fast 3000 Jahre besiedelt ist. Kelten, Germanen und Römer nutzten sie als Fliehburg. Über 800 Jahre lang wurde sie von den Trier Kurfürsten genutzt und immer weiter befestigt. . Nach der Angliederung der Rheinlande im Wiener Kongress an Preußen wurde Ehrenbreitstein zwischen 1817 und 1828 an der geografischen Mitte einer von Wesel bis Rastatt reichenden Festungslinie errichtet. In neupreußischer Festungsmanier bauten sie die Festung Ehrenbreitstein und Koblenz auf, die bis heute ihre beeindruckende Wirkung auf die Besucher erhalten hat Heute wird sie u.a. als Jugendherberge, Landesmuseum und als Bundesarchiv genutzt.

 

Weitere Informationen unter www.schloss-stolzenfels.de bzw. www.festung-ehrenbreitstein.de

 


Samstag, 29. Juli 2017 - Köln – Koblenz – Ehrenbreitstein - Köln                                                                                                                              

Heute fahren wir von Köln Hbf. (8.32) mit dem Regionalexpress über Bonn Hbf. (8.57) nach Koblenz (9.42) und dann (10.20) mit dem Bus zur Burg Stolzenfels (10.30). Nach der etwa eineinhalbstündigen Besichtigung geht es zurück nach Koblenz. Mit der Seilbahn fahren wir vom Rheinpark über den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein. Nach einer ausgedehnten Besichtigung geht es mit der Seilbahn zurück auf das linke Rheinufer. Auf einem kleinen Spaziergang durch die Altstadt sehen wir u.a. noch das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck, St. Kastor, die Liebfrauenkirche, den Schängelbrunnen am Rathaus und das Kurfürstliche Schloss. Abends (19.16) fahren wir mit dem Regionalexpress über Bonn (20.01) zurück nach Köln (20.28).

- Fahrplanänderungen durch die  vorbehalten -  


Leistungen:

Bahnreise 2. Kl. mit Nahverkehrszügen

qualifizierte RIDG-Reiseleitung

Eintritte und Seilbahn (ca. 20 €)

Teilnehmer:

4-10 Personen

Abfahrtort:

Köln Hbf., Bonn Hbf., andere auf Anfrage

Anmeldung bis:

420. Juli 2017

 

 

Preis:

70 €

Burg Stolzenfels

 

Festung Ehrenbreitstein

 

Deutsches Eck

 


Reisen in die Geschichte, Friedenstr. 12a, D-50259 Pulheim

Tel. +49-(0)2234-69.02.46 - Fax +49(0)49-3222-3771650
Email: info (at) reisen-in-die-geschichte.de - www.reisen-in-die-geschichte.de