Niederlande


ab Köln

Geschichte vor Ort:

Die letzten Jahre Kaiser Wilhelm II im Haus Amerongen und im Haus Doorn

 

Bustagesfahrt
Donnerstag, 29. November 2018


Mit dem Waffenstillstand der Alliierten mit dem Deutschen Reich am 8. November 1918 war der 1. Weltkrieg zu Ende. Kaiser Wilhelm II erreichte an diesem Tag auf seiner Flucht aus Deutschland das Schloss Amerongen. Auf Ersuchen der niederländischen Regierung stellte Graf Aldenburg Bentick dem Kaiser sein Haus zu Verfügung. Ursprünglich sollte der Kaiser nur drei Tage in Amerongen verbleiben, daraus wurden letztlich 18 Monate. Hier unterzeichnete er auch seine Abdankung. 1919 erwarb er das Landgut Doorn, eine ursprünglich aus dem vierzehnten Jahrhundert stammende Wasserburg, die Ende des 18. Jhd. in ein elegantes Landhaus umgebaut wurde. Der Kaiser ließ es teilweise umbauen und mit allem modernen Komfort versehen. Auch der ursprünglich englische Park wurde von ihm weiterentwickelt. Die Einrichtung von Haus Doorn stammt aus den Berliner und Potsdamer Schlössern. Prächtige Möbel, Gemälde und Silber ermöglichen es dem fürstlichen Asylanten nach seinem Stil zu leben. Sie bilden die Kulisse für die tagtägliche Hofkultur in Taschenformat. Beide Häuser sind Ziel dieser Bustagesfahrt.


Donnerstag, 29. November 2018 - Köln – Amerongen – Doorn – Köln (425 km)

morgens fahren wir ab Köln-Weiden-West (8.00) zum Kasteel Amerongen, wo wir das Schloss und die Ausstellung „Hilfe, der Kaiser kommt“ besuchen. Darin wird gezeigt, wie das tägliche Leben durch die Anwesenheit des Kaisers bestimmt wurde. Nach seiner Ankunft wurde das Gelände des Schlosses hermetisch von der Außenwelt abgeriegelt. Presse, Entführungsversuche und Drohbriefe verursachten eine angespannte Atmosphäre innerhalb der Schlossmauern. Die Bewohner des Schlosses wurden überraschend und ohne Vorbereitung ein Teil der Folgen des Ersten Weltkriegs. Wie haben sie diese hektische Zeit erlebt? Wie war der Umgang mit dem Kaiser? Und wie verhielt der Kaiser sich? Nach der Mittagspause geht es ins Huis Doorn, in dem Kaiser Wilhelm II seinen Lebensabend im Exil verbrachte. Am späten Nachmittag geht es dann zurück nach Köln.


Leistungen:

Busreise

qualifizierte RIDG-Reiseleitung

Führungen

Eintritte und Audioguides (ca. 30 €)

Teilnehmer:

4-15 Personen

Abfahrtsorte:

Köln Hbf., and. auf Anfrage

Anmeldung:

15. Juli 2019

 

 

Preis:

80 €

Ein Bild, das Mann, Foto, Person enthält.

Mit hoher Zuverlässigkeit generierte Beschreibung Ausstellungsplakat

 

 


Reisen in die Geschichte, Friedenstr. 12a, D-50259 Pulheim

Tel. +49-(0)2234-69.02.46 - Fax +49(0)49-3222-3771650
Email: info (at) reisen-in-die-geschichte.de - www.reisen-in-die-geschichte.de