Deutschland


ab Köln und Bonn, andere auf Anfrage

Burgen am Rhein II

Bahntagesfahrt nach Stolzenfels und Sooneck
Samstag, 3. August 2019


2002 hat die UNESCO das Obere Mittelrheintal, eine der großartigsten und ältesten Kulturlandschaften, in die Reihe der Weltkulturerbestätten aufgenommen. Von der alten Römerstadt Koblenz über die sagenhafte Loreley bis nach Bingen und Rüdesheim erstreckt sich das romantische Flusstal mit seinen Burgen und Schlössern in den Steillagen der bekannten Rheinweine. Der Rhein „Schicksalsfluss” der Deutschen, hat neben Menschen aller Völker vor allem Waren, Einflüsse und künstlerische Ideen befördert. Insbesondere die Kirchen und Burgen entlang des Flusses legen hiervon ein beredtes Zeugnis ab. Im Mittelpunkt dieser Reise stehen die Burgen Stolzenfels und Sooneck, die heute im Besitz der Generaldirektion Kulturelles Erbe des Landes Rheinland-Pfalz sind.

 

Südlich von Koblenz liegt die im Mittelalter errichtete Burg Stolzenfels, die nach ihrer Zerstörung in den Reunionskriegen im Zeitalter der Rheinromanik wiederaufgebaut wurde. 1823 die wurde die Ruine dem preußischen Kronprinzen Friedrich Wilhelm IV von der Stadt Koblenz geschenkt, der diese bis 1847 als Sommerresidenz wiederaufbauen ließ. Sie gilt seither als der schönste und eindrucksvollste Bau der preußischen Rheinromantik. Informationen zum Schloss Stolzenfels

 

Auch die oberhalb von Niederheimbach gelegene Burg Sooneck aus dem 11.Jh. wurde nach 1840 im Auftrag von Kronprinz Friedrich Wilhelm wiederaufgebaut, aber nie von ihm bewohnt. Ursprünglich waren die Ritter von Sooneck Raubritter, ab dem 13. Jh. kassierten sie alle Zolleinnahmen der Rheinschiffer. 1282 wurden sie von König Rudolf von Habsburg gefangen genommen und vermutlich gehenkt. Informationen zur Burg Sooneck


 

Samstag, 3. August 2019 - Köln – Koblenz – Stolzenfels – Niederheimbach - Köln                                                                              

Heute fahren wir von Köln Hbf. (8.32) mit dem Regionalexpress über Bonn Hbf. (8.57) nach Koblenz Hbf. (9.42).  Mit dem Bus (10.20) geht es dann nach Stolzenfels (10.30). Wir spazieren ca. 15-20 Minuten  durch den Schlosspark hinauf zum Schloss und nehmen an der etwa eineinhalbstündigen geführten Besichtigung teil.  Um 12.30 fahren wir mit dem Bus weiter nach Boppard (an 13.05). Hier unternehmen wir einen kleinen Rundgang durch die Stadt und machen eine kleine Mittagspause. Nachmittags (14.44) geht es dann mit der Mittelrheinbahn weiter nach Niederheimbach (15.08). Wir spazieren hinauf zur Burg Sooneck und unternehmen eine geführte Besichtigung der im 19. Jhd. restaurierten Burg. Abends (17.47) fahren wir mit dem Regionalexpress über Bonn zurück nach Köln (20.02).

- Fahrplanänderungen durch die  vorbehalten -  


Leistungen:

Bahnreise 2. Kl. mit Nahverkehrszügen

qualifizierte RIDG-Reiseleitung

Eintritte und Burgführungen (ca. 12 €)

Teilnehmer:

4-10 Personen

Abfahrtort:

Köln Hbf., Bonn Hbf., andere auf Anfrage

Anmeldung bis:

15. Juli 2019

 

 

Preis:

75 €

Burg Stolzenfels

 

Burg Sooneck


Reisen in die Geschichte, Friedenstr. 12a, D-50259 Pulheim

Tel. +49-(0)2234-69.02.46 - Fax +49(0)49-3222-3771650
Email: info (at) reisen-in-die-geschichte.de - www.reisen-in-die-geschichte.de